Pferde

Hey hier ist wieder eure Charly,

ich habe euch noch gar nicht von meiner großen Leidenschaft erzählt. Pferde. Ja wirklich. In meiner alten Heimatstadt war ich in einer Reitschule und hatte mein eigenes Pflegepferd, es hieß lustigerweise Charles. Er ist ein sehr stolzer und hübscher brauner Gaul. ich vermisse ihn und das ausreiten in die Natur mit ihm sehr.  Das Gute an der Sache ist jedoch, das ich immer weiß wie es im geht, denn meine kleine Schwester Anja hat ihn jetzt in Pflege genommen. und wenn die nächste große semesterfreie Zeit kommt, freue ich mich schon sehr ihn zu sehen und ihn auch Pablo vorzustellen, denn er wird mich begleiten.


Leider dauert das noch etwas und in der Zwischenzeit heißt es lernen, lernen,lernen... ich muss unbedingt diese Abschlussprüfung bestehen und so einfach ist das alles leider nicht. Aber Pablo kann mir dabei helfen. ich habe echt einen Glücksfang mit ihm gemacht. Er ist immer für mich da und würde nie ein falsches Wort über mich sagen. Solche Art von Kerlen gibt es nämlich gehäuft keiner weiß heute mehr was ein Gentlemann ist, das ist wirklich sehr bedauerlich. Aber ich habe einen gefunden, Pablo... vieleicht gibt es ja in Chile viel mehr von diesen Gentlemans und die guten alten Sitten sind dort erhalten geblieben.

Aber kommen wir noch einmal zurück auf Charles. Ich hoffe er vermisst mich auch so wie ich ihn. Viele Jahre haben wir zusammen verbracht. Ich weiß noch als ich ein kleiner Stelze war, wie ich auf Charles meine erste Reitstunde hatte. Nach dem ich dann das erste Mal von ihm gefallen bin hatte ich erstmal Angst wieder aufzusteigen, doch ich nahm all meinen Mut zusammen und es wurde Freundschaft auf ewig.

23.5.11 14:44

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen